Backhandschuh nähen – Tutorial und Freebie

Es ist Back-Hochsaison, und meine Backhandschuhe gehen garnicht mehr!

Zeit, mir neue zu nähen! Die Gelegenheit habe ich genutzt, ein Video-Tutorial für Euch  aufzunehmen.
Früher oder später braucht jeder mal einen neuen Backhandschuh. Und sie sind ein schönes Nähanfänger- oder auch Kinder-Näh-Projekt und als Geschenk für die Verwandtschaft oder Freunde eignen sie sich obendrein 🙂

Ich möchte Euch heute 2 Varianten für einen Backhandschuh zeigen – einmal unten eingefasst, und einmal mit Umschlag.

Falls Ihr Euch nicht selbst ein Schnittmuster malen wollt, könnt Ihr gerne meins verwenden.
Die Freebie-Datei könnt Ihr Euch HIER für den privaten Gebrauch herunterladen.

Voilà, das Tutorial:

 

Und hier, wie immer, nochmal das Ganze zum Nachlesen 🙂

Für einen Backhandschuh braucht Ihr:
– Webware als Außenstoff (schneidet daraus 2 gegengleiche Teile aus)
– Webware als Innenstoff (schneidet daraus 2 gegengleiche Teile aus)
wer einen Backhandschuh mit Umschlag nähen möchte, verlängert sein Schnittmuster für den
Innenhandschuh nach unten hin um ca. 10cm
– Thermo-isolierendes Material (z.B. Thermolam oder InsulBright)* (schneidet davon 2 Teile zu. Im Fall von Thermolam hatte ich mehrfach gelesen, man solle es doppelt nehmen. Daher habe ich davon 4 Teile zugeschnitten)
– Volumenvlies (z.B. Vlieseline 295) (schneidet daraus 2 Teile aus)
– Wer eine Aufhängung anbringen möchte braucht noch 8cm Baumwollschrägband
– Wer den Backhandschuh einfassen möchte braucht noch ca. 38cm Baumwollschrägband

*dazu, welches thermo.isolierende Material sich besser eignet, konnte ich leider nichts finden. Ich habe daher je ein Exemplar mit Thermolam und eines mit Insulbright genäht und werde Euch nach dem Nähen und Backen wissen lassen, weches Material ich warum vorziehe 🙂

 

Los geht’s!

1) Zunächst nähen wir den Innenhandschuh!
Legt Euch dafür die beiden Innenteile rechts auf rechts und näht im einfachen Geradstich einmal ringsherum.

2) Nun geht es an den Außenhandschuh. Um diesen zu nähen, müssen wir eine Art Sandwich bauen. Legt Euch Eure beiden Außenteile nebeneinander so auf den Tisch, dass die schöne Seite nach unten zeigt. Auf Eure Außenteile stapelt ihr dann jeweils Eure Schicht thermoisolierendes Material und darauf das Volumenvlies. Dreht nun einen dieser Stapel um, so dass die rechte Stoffseite oben liegt. Nun könnt Ihr den anderen Stapel auf den ersten heben. Dabei kommen die beiden rechten (die schönen) Stoffseiten der Außenstoffe aufeinander zu liegen.

Wer eine Schlaufe anbringen möchte, nimmt sich nun seine 8cm Schrägband zur Hand. Faltet das Schrägband an der Falz zusammen und näht einmal der Länge nach daran entlang. Legt es nun zur Schlaufe,

und diese Schlaufe nach innen gerichtet zwischen die beiden Außenstoff-Lagen.

3) Heftet alles mit Nähklammern oder Nadeln aufeinander fest und näht einmal ringsherum. Da das Sandwich ein recht dickes ist, empfiehlt es sich, die Stichbreite zu erhöhen (Auf ca. 3mm) und, so Eure Maschine dies ermöglicht, ggf. den Nähfußdruck zu reduzieren.

4) Nehmt Euch nun Eure Stoffschere zur Hand. Damit sich die Nahtzugabe beim Wenden der Stoffteile schön in die Rundungen legt und Ihr diese gut ausformen könnt, müsst Ihr sie rund um Eure Handschuhe herum vorsichtig einschneiden. Passt auf, dabei die Naht nicht zu verletzen.


Macht dies sowohl beim Innenhandschuh, als auch bei Eurem „Sandwich“.

5) Jetzt müsst Ihr das Außenhandschuh-Sandwich wenden. Das erfordert etwas Geduld.

6) Zieht Euch den Innenhandschuh so wie er ist (auf links) über Eure Hand und steckt ihn so in den auf rechts gewendeten Außenhandschuh.

Formt alles schön aus.

7) Wer seinen Backhandschuh einfassen möchte, kann nun ggf. an der Öffnung eine saubere Kante schneiden, so dies notwendig geworden ist, und die Öffnung mit Schrägband einfassen. Dieser Backhandschuh ist dann fertig.

8) Für einen Backhandschuh mit Umschlag, schagt Ihr den längeren Innenhandschuh zunächst einmal so nach außen um, dass der Hand auf den Rand des Außenhandschuhs trifft…

und schlagt dann nochmals um – über den Rand des Außenhandschuhs.

Steppt den Umschlag nun ringsherum fest – schon seid Ihr fertig!

 

…und wenn Ihr etwas routinierter seid, oder Euch die Inspiration packt, könnt Ihr beim nächsten Mal natürlich auch ganz verrückte Backhandschuhe nähen 😉

Darf ich vorstellen? :
BackhandChu! 😀

**************************

verwendetes Material*:
thermo-Einlage Insulbright*: HIER
thermo-Einlage Thermolam*: HIER
Volumenvlies*: HIER
Schrägband*: HIER
Näh-Clips*: HIER

1 Kommentare

  1. Brigitte Jenne

    Jaaa ich brauche dringend neue Backhandschuhe . Das ist so einfach und super erklärt.
    Ein nettes Weihnachtsgeschenk zum verschenken .

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.