Waldmeisterzeit! | Waldmeister | Limonade | Rezepte

Mai ist Waldmeisterzeit!

Wir haben die Tage beim Waldspaziergang welchen gefunden und eine Hand voll für Limonade mitgenommen. Nachdem auf Instagram und facebook die Frage nach meinen Rezepten für meine Waldmeister-Limonade kam, habe ich dort 2 Rezepte gepostet, die natürlich auch im Blog nicht fehlen sollen.

Voilà:

Gründsätzlich gibt es zu Waldmeister einiges zu beachten.
So riecht er beim Pflücken quasi garnicht, sondern entfaltet sein Aroma erst durch’s Welken.
Ich lasse ihn meist über Nacht liegen und verarbeite ihn erst am kommenden Tag. Wer es eilig kann, kann die frischen Blätter angeblich auch kurz einfrieren und wieder auftauen lassen – liest man im Netz. Ausprobiert habe ich diese „Abkürzung“ selbst allerdings noch nie.

Waldmeister enthält Cumarin. Der Cumaringehalt der Pflanze ist nach der Blüte am höchsten.Cumarin kann bei übermäßigem Verzehr Kopfschmerzen oder gar Benommenheit verursachen (bei Maibowle kann beides aber auch auf den enthaltenen Alkohol zurückzuführen sein 😉 ).
So oder so solltet ihr, um sicher zu gehen, in 1-2 Liter Limonade nicht mehr als eine Handvoll Waldmeisterkraut geben, das Kraut nicht länger als 3h in der Limonade ziehen lassen und es nach dem Ziehen lassen aus der Limonade entfernen. Zudem würde ich Kinder nicht mehr als 2 Gläser am Stück trinken lassen.

Diese beiden Rezepte kommen ohne Waldmeistersirup aus und sind daher milder im Geschmack – aber eben auch deutlich zuckerärmer 😉
Für Limonade mit einem intensiveren Geschmack stelle ich Waldmeistersirup her. Der steht dann im Kühlschrank und ermöglicht auch das spontante, kurzfristige Herstellen einer Limo für die Kids. Diese Variante beinhaltet dann durch den Sirup halt mehr Zucker 😉

Diese beiden Varianten sind natürlich nur eine Idee… Ihr könnt die Limo zusätzlich mit anderen Kräutern spicken (Blätter der Gundelrebe oder auch Minze machen sich geschmacklich immer gut). Probiert doch einfach mal ein bisschen herum und verratet mir gerne Eure Lieblingskombi für eine selbstgemachte Kräuterlimonade!

Gerne stelle ich Euch die Tage auch das Rezept für den Sirup zur Verfügung.
Viel Vergnügen beim Experimentieren und guten Appetit!

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.