Aus Schultüte mach Kuschelkissen!

Wenn der Trubel des 1.Schultags vorüber ist, und die Süßigkeiten und Geschenke alle aus der Schultüte raus sind, wenn sie irgendwann nur noch herumsteht, dann heißt es:
Aus Schultüte mach Kuschelkissen!

Das ist das schöne an Schultüten aus Stoff: Sie dürfen weiterleben und die Kinder noch lange als Andenken begleiten, nicht nur als Staubfänger 😉
Dafür muss man lediglich den Papprohling entfernen und stattdessen ein Innenkissen in die Stoffhülle schieben.

Mein Sohn hatte seine Schultüte ja selbst genäht – klar, dass da auch das Innenkissen ein Nähprojekt für ihn war! Ich kann das Ganze wirklich uneingeschränkt als wundervolles Mutter-Kind-Nähprojekt empfehlen!

Ihr braucht für ein Innenkissen ca. 1m Stoff und (im Falle eines 70cm Schultütenrohlings) ca. 300g Füllwatte.

Die Vorgehensweise für die Erstellung des Schnittmusters ist die gleiche, wie HIER beschrieben. Zusätzlich muss für ein Innenkissen natürlich noch ein „Deckel“ her. Stellt Euren Rohling dafür einfach mit der Öffnung nach unten auf Euren Stoff, zeichnet den Kreis entlang des Rands ab und schneidet mit einer Nahtzugabe Eurer Wahl den Kreis aus.

Zunächst wird nun der Tütentrichter aus Stoff in den Bruch gelegt und die Längsseite geschlossen – achtet darauf, dass Ihr eine Wendeöffnung lasst!

Steckt dann den oberen Rand Eures Stofftrichters auf dem runden „Deckel“ fest, und näht einmal komplett um den Rand herum. Im Ergebnis sieht das dann so aus:

Jetzt müsst Ihr Eure Kissenhülle nur noch durch die Wendeöffnung wenden, mit Füllwatte befüllen, und die Öffnung schließen. Idealerweise macht man das von Hand, mit einem Matratzenstich.

Wer lieber gerne ein Video dazu sieht, für den habe ich hierzu auch ein Tutorial aufgenommen:

1 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.