lazy Sunday Garten-Näh-Café

Mein geduldiger Sohnemann möchte schon sooooo lange nähen lernen.
Als er noch 4 war, habe ich ihn vertröstet auf „wenn er größer ist“.
Kurz bevor er 5 wurde fing er an, sich regelmäßig neben mich zu setzen, wenn ich nähe und dann zu sagen: „maybe when I’m 5 I can help you make mommymade-things“ (*Schmacht*), was ich mit einem dahergesagten „yes, maybe“ abgetan habe.

Seit seinem 5. Geburtstag werde ich daran sehr regelmäßog erinnert. und immer wieder und seit Monaten schiebe ich es vor mir her, vertröste ihn…

Damit ist jetzt Schluss!
Heute ist es endlich passiert: Der Sohn durfte an die Nähmaschine!

Nach anfänglicher Überlegung ein Fußpodest aus irgendwas zu bauen, damit er ans Nähpedal kommt, habe ich kurzerhand beschlossen, dass der Kindertisch im Garten eigentlich perfekt ist, weil er dort an den Boden kommt, und er groß genug für die Maschine und unser Zubehör ist.
und wozu drinnen sitzen, wenn es wunderschön draußen ist?!

Er hat hochkonzentriert gelernt einzufädeln, geradeaus zu nähen, Nähte zu verriegeln, und die Richtung zu wechseln (dafür habe ich einfach Zickzacklinien auf ein Stück Stoff gemalt).

und dann haben wir uns ans erste Projekt gewagt: Kissen und Decke für’s Lieblings-Stofftier (seine Idee!).

..und als sich das Schwesterchen noch mit ihrer Puppen-Teeparty dazugesellte, war es perfekt, unser Garten-Näh-Café 🙂

Ich war überrascht, wie schnell er mit der Nähmaschine zurechtkam, wie konzentriert und wie lange er bei der Sache war.
Jetzt ist er stolz wie Bolle und „Pengui“ hat tolle eigene Bettwäsche 🙂
Das nächste Projekt steht schon fest: Eine Wimpelkette für’s Kinderzimmer soll es werden.
Bin gespannt, ob wir bald dazu kommen oder ob das Näh-Bedürfnis jetzt erstmal befriedigt ist.
Ich für meinen Teil fand es großartig!
Die Maschine stand jedenfalls sicher nicht das letzte Mal im Garten…die passt ja schließlich auch auf den Erwachsenentisch 😉

 

0 Kommentare

  1. Oh wie cool…!!!
    Das ist ja ein Traum jeder Mama, nicht? Wenn das Kind in die Fußstapfen der Mama treten will, und das total freiwillig!!!
    Das sieht jedenfalls nach einem Traumtag aus in eurem Garten und schreit nach Wiederholung!!!
    Wir wären dann dabei 🙂 🙂 🙂
    Liebe Grüße
    Veronika

  2. Toll. Meine Kiddies haben auch ganz klein begonnen. Und haben nun – im Teenageralter – keine Scheu, sich Kleidung umzustylen oder überhaupt selbst zu nähen. Find' ich toll. Das Ergebnis des Jüngsten ich auch SEHR schön geworden. Bei diesen Temperaturen kann Pengui wenigstens nicht mehr erfrieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.