Designbeispiele girly longsweater

Nach 3 Jahren girly longsweater wurde es Zeit für neue, hübsche Designbeispiele.
Glücklicherweise haben sich ein paar sehr fähige Näherinnen bereit erklärt, für ebendiese zu sorgen, und so präsentiere ich Euch heute die daraus entstandene Bilderflut, die ihr möglicherweise auch auf facebook oder Instagram bemerkt habt.

After 3 years, I was in need of new examples for the girly longsweater sewing pattern.
Luckily, a few very talented sewing moms were willing to provide these. So today I want to present you with the full load of georgeous pictures, some of which you might have already seen on my facebook page or Istagram.


Danke, an Mine von Nähmamine

Mit einem Klick auf die Bilder gelangt Ihr auf die jeweiligen Blog-/oder Facebookposts.
A klick on the pictures will take you to the ladies‘ pages or posts.

Und ich erzähle Euch hier vielleicht einfach zwischendurch ein bisschen über den Schnitt, hm?
Meanwhile, I can just tell you a bit about the sewing pattern…


Danke an Sonja von Mrs.Lumy’s Nähstube

Der Schnitt entstand damals primär, weil ich meiner kleinen Tochter gerne etwas wärmeres für die Übergangszeit, den Herbst und Winter anziehen wollte, das irgendwie girly ist (also ein bisschen figurbetont), dabei aber auch schön warm hält.

I developed the pattern mainly, because I wanted something warm and cozy, but also somewhat girly (slightly fitted) for my daughter to wear when summer turns into fall, during autumn and in winter.

Ein Problem hatte ich bis dahin mit Pulli-Schnitten irgendwie immer: spätestens wenn das Tochterkind sich draußen zum spielen hinhockte (was vor allem kleine Kinder ja ständig tun) oder sich am Sandkastenrand sitzend vorne überbeugte, waren die Pullis hinten alle zu kurz. Das Kind stand im Nierenbereich quasi im Freien.

One problem I’ve always had with kids‘ sweaters is that whenever my daughter squatted down while playing (which is something especially toddlers tend to do a lot), or would sit on the edge of the sandbox and lean over into it, the sweaters would simply be too short at the back. She’d always end up with her lower back and kidney-area out.


Danke an Sonja von The Crafting Café

Deshalb ist der girly longsweater nicht nur von der Grundlänge her recht lang, sondern hintern zudem etwas länger als vorne.
Voilà the reason the girly longsweater is not just longer than other sweaters, in general, but also slightly longer at the back than at the front.

Soviel zur Entstehung dieses Schnittmusters 😉
So much for how and why this pattern was developed 😉

Heute sitzt das Tochterkind nicht mehr ganz so oft am Boden…aber der girly longsweater ist nach wie vor unser Lieblingsschnitt.
Today, the little one doesn’t spend quite as much time playing on the ground anymore, but the girly longsweater is still our favorite sewing pattern.

Danke an Sonja von The Crafting Café

Ich stehe einfach total auf Raglan – gerne (oder sogar vor allem) auch, wie im obigen Bild durch Paspel oder Fake-paspel betont. Ich mag die taillierte Form des girly longsweaters sehr gerne.
Und ich mag das Doppelbündchen am Hals, das ich mir (als eine Variante) für diesen Schnitt habe einfallen lassen – weil es einfach mal was anderes ist.
I just really like raglan cuts that you can emphasize so nicely by adding some fake piping as a highlight. I love how the longsweater’s fitted silhouette and the optional double neckline cuff that I came up with for this sweater, because it’s a nice detail.

Ein weiteres Plus ist definitiv, dass der girly longsweater aufgrund seiner Länge einfach wirklich lange mitwächst. Irgendwann ist er dann natürlich ein Pulli normaler Länge – da ist es dann aber meistens auch schon wieder wärmer 😉
Another big advantage is that the girly longsweater grows along with you kid for quite some time, due to its length. Of course it ends up not being extra long anymore, and turns into e regular sweater at some point – but that’s usually at a time of year when temperatures start to rise again 😉


Danke an Bettina von Mariniholz

Für größere Mädels muss man sich ja manchmal was einfallen lassen…in dieser Version hier ist das, we ich finde, sehr gut gelungen.
For bigger girls you often need to come up with some new ideas to match their taste. This version here is an excellent example of that!

Ein extrabreites Bündchen als Abschluss, eine fesche Teilungsnaht am Rücken…
…und die Kapuze vom Longsweater BOYS! Auch das geht!
An extra wide cuff at the bottom, and additional dividing seam at the back…
…and a hood taken from the Longsweater BOYS pattern – fits perfectly!


Danke allen meinen Designnäherinnen für die tollen Beispiele und Fotos!
Thank you to all my pattern testers for their wonderful works and beautiful pictures!

Das Schnittmuster gibt es bei Makerist – heute (30.09.2017) den letzten Tag im Angebot!
You can get the sewing pattern & German instructions on Makerist, here:
https://www.makerist.de/patterns/ebook-girly-longsweater-longshirt-longpulli-pullover-sweatshirt-raglan-schnittmuster-naehanleitung-maedchen

 

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.