Do you wanna build a snowman?

Willst Du einen Schneemann bauen?
… am End einen, der Umarmungen liebt?
Bzw. ein entsprechendes Kostüm nähen?

Dann geht es Dir wie mir 😀
Und weil ich gerade RatzFatz eins genäht habe, und das mit Material im Wert von nur 6-7€, dachte ich, ich schreibe Euch ein kleines Tutorial.

Do you wanna build a snowman?
…maybe even one that likes warm hugs?
Or at least want to make a costume of one?

Well, then join the club 😀
and because I just made a reeeaaaal quick one from Material for merely something like 6-7€, I thought I’d write you a little tutorial.

Du brauchst vom Möbelschweden:
– Eine weiße Fleecedecke (Polarvide) für 3,99€
– Ein Kissen, bzw. dessen Füllung (Gosa Slan für 2,99€ oder Inner für 1,99€)
– Ein bisschen Klettverschluss oder auch weiße Snaps
– ggf. 1 Meter weißen Baumwollstoff (z.B. Ditte für 4€/m) – nur, falls Ihr aus der Fleecedecke auch eine Hose machen wollt. Wenn Ihr stattdessen eine weiße Leggins o.ä. für das Kostüm parat habt, braucht Ihr keinen zusätzlichen Stoff
– 0,5 – 1m Gummiband (je nachdem, ob Ihr eine Hose nähen möchtet oder nicht)
– ein paar Schwarze Stoffreste (Fleece oder Jersey, z.B.)

This is what you’re going to need (from the Scandinavian furniture store with the four letters):
– a white fleece plaid (Polarvide) for 3,99€
– a pillow (its filling – either Gosa Slan for 2,99€ or Inner for 1,99€)
– a bit of velcro or white snaps
– maybe a meter of white cotton fabric (r.g. Ditte for 4€/m) – that is, if you want to make a pair of pants from your fleece plaid. If you want to use a pair of white leggins or the such for your costume, you’re not going to need any additional fabric
– 0,5 – 1m elastic (depending on whether you want to make pants or not)
– a few black fabric scraps (fleece or jersey, for example)

1)

Legt die Fleecedecke doppelt und ein gut passendes Shirt Eures Olaf darauf.
Verlängert die Schulternähte nach oben und in Richtung Achsel um jeweils ca.5cm. Malt Euch dann eine Glockenform, die in der Länge unterhalb Eures Shirts ca. nochmal eine Shirtlänge lang ist.
Bei den Halsausschnitten von Vorder-und Rückseite orientiert Ihr Euch am Halsausschnitt Eures Shirts.
Wenn Ihr aus Eurer Fleecedecke auch noch eine Hose nähen wollt, schneidet Ihr das Futter Eures Kostüms (nochmal eine Vorder- und eine Rückseite identisch zu den Teilen aus Fleece) aus Baumwollstoff zu. Andernfalls schneidet Ihr beide Teile einfach nochmal aus Fleece zu.
Place one of your kid’s shirts on a double layer of the fleece plaid. Extend the shoulder seam’s line approx. 5cm both ways. Then cut a bell shape, ending approx. an additional shirt length below the end of your shirt. Cut the front and back’s neckline by eyeballing the neckline of your shirt.
If you want to use the rest of your plaid to make some fleece pants to go with the costume, make the costumes lining by cutting 2 pieces identical to the ones you just made from cotton fabric instead of fleece.

markiert Euch mit Stecknadeln, Clips oder Trickmarker eine imaginäre Linie ca,10cm unterhalb der Achsel.
Hier wird später eine Naht verlaufen. Es ist wichtig, dass Eure Applikationen nicht auf dieser Linie liegen.

make an imaginatvie line with pins or clips approx. 10cm below the armpit. This is where you’ll be stitching later on. It’s important not to put any of Olaf’s coals along this line.


Schneidet Euch aus schwarzem Fleece oder
Jersey Olafs Kohlestücke zu (Durchmesser ca.8-10cm) und steckt sie so auf die Fleece-Vorderseite auf, dass besagte Linie zwischen den oberen beiden Kohlestücken verläuft.
Näht die Kohlestücke an der Vorderseite fest.

from black fleece or jersey scraps, cut 3 „coals“ for Olaf’s tummy (about 8-10cm in diameter) and pin them to the front of your costume. Then stitch them on.

Legt nun die Vorder-und Rückseite aus Fleece rechts auf rechts aufeinander und näht unterhalb der Achsel die Außennähte. Da Fleece nicht ausfranst könnt Ihr das einfach mit einem Geradstich tun.
Wiederholt diesen Schritt für Euer Innenfutter aus Baumwolle (oder eben nochmal aus Fleece).

Now place the front and back of your costume on top of each other, right sides facing. Sew the outer seams below the armpits. Fleece won’t fray so you can just sew it together without serging the edges.
Do the same with the front and back of your lining.



Wendet das Außenkostüm auf rechts, belasst Euer Innenfutter auf links und schiebt nun das Fleecekostüm in das Innenfutter herein. Beide Schichten liegen nun rechts auf rechts.

Turn the outer (fleece) costume right side out and stick it into the (still inside out) lining. Both layers now have their right sides facing each other.










Steckt nun oberhalb der Achsel am kompletten oberen Kostümbereich jeweils Fleece und Futterstoff rechts auf rechts aneinander fest. Näht an diesem oberen Bereich nun Außenstoff und Futter aneinander fest, indem Ihr einmal ringsherum näht. Achtet darauf, dass die Außennähte von Fleece und Futterstoff genau aufeinanderliegen.
On the upper end of the costume, pin together fleece and lining and sew together making sure the side seams are aligned.

Schneidet im Anschluss die Nahtzugabe an den Ecken der Träger diagonal zurück und ringsherum am oberen Teil in regelmäßigen Abständen vorsichtig ein, damit sich der Stoff nach dem Wenden in den Kurven ordentlich legt.

Cut back the seam allowence diagonally at the edges of the shoulder straps. Also make little cuts into the seam allowance along all curves so the fabric lies smoothly after turning.

Wendet und formt die Träger sorgfältig aus. Ich benutze dafür gerne ein Essstäbchen 🙂
Jetzt ist der Klettverschluss dran:
Näht das Flauschband an der Unterseite der Träger des Vorderteils fest, und das Hakenband auf der Oberseite der Träger des Rückenteils.
Turn rightside out and shaoe out all edges. I like using chopsticks to get into corners 🙂
Now apply velco to the shoulder straps, placing the fluffy side on the bottom of the front strap and the hook side of the velcro to the top of the back strap.


Schneidet Euer Kisseninlay auf und fangt an, die Füllung sowohl vorne als auch hinten am Kostüm zwischen Außenstoff und Futterstoff zu platzieren. Formt das Kostüm bis knapp unter den ersten Kohlepunkt schön rund aus…
Cut open the pillow inlay and start putting filling into the top of your costume, in between your fleece outside and the lining. Make it nice and round on the front and back.

…und (jetzt kommt der einzige etwas knifflige Teil) steppt entlang der zuvor gesteckten Linie unterhalb des ersten Kohlepunktes Euer Kostum ringsherum ab. (wenn das etwas schief wird, ist es nicht dramatisch 😉 )Wenn das geschafft ist, könnt Ihr Euer Kostüm weiter ausstopfen.
..here comes the only tricky part to making this costume: when you’ve made the top of your costume nice and round, stitch along that line you made befor appliqueing Olaf’s coals.
Once all around (front and back).
Once your done with this you can continue 
stuffing your costume with pillow filling.

Schlagt unten ca.3cm nach innen um (umfasst dabei den Futterstoff), steckt fest und steppt ca.2cm von der Falz entfernt ringsherum ab – lasst dabei eine Öffnung von ein paar Zentimetern zum Einziehen des Gummibandes offen.
Fold approx. 3cm of your outside fleece toward the inside (and around your lining), pin and then stitch about 2cm from the fold, making a tunnel and leaving an opening to pull in an elastic.

Steckt eine Sicherheitsnadel in Euer Gummiband und zieht  es durch den so entstandenen Tunnel. Zieht es etwas zusammen, knotet es zusammen und schließt die Tunnelöffnung.
Attach a safety pin to your elastic and pull it through the tunnel you just made. Pull at it slightly to make the bottom of the costume fold inwards. Then tie a knot into the elastic and close the tunnel opening.

Fertig ist Euer Olaf Kostüm!
Alles was Ihr jetzt noch braucht ist ein braunes Longsleeve und eine weiße Leggins!

That’s it, you’re done!
All you need now is a shirt with brown sleeves and a white pair of leggins!

Da es an Fasching ja gerne mal kalt ist, bin ich für Veranstaltungen im Freien ein wirklich großer Fan von Fleece-Hosen bei Faschingskostümen, die man über besagte Leggins ziehen kann.

Wenn Ihr Euer Futter nicht aus der Fleecedecke genäht habt, reicht Euer Fleecestoff noch problemlos für eine schnelle, unkomplizierte Fleecehose!

Since it tends to be cold here for Carnival, I really like fleece pants to go with costumes. That way the kids have something to put on top of those leggins…
If you made your costumes lining from cotton fabric you still have enough fleece left from that plaid to make a pair of quick and easy pants!

Legt eine gut sitzende Jogginghose (im Schritt gefaltet) auf eine Doppellage der Fleecedecke und schneidet großzügig um sie herum. Oben und unten lasse ich ca.3cm überstehen, damit es später für das Nähen von Tunneln reicht.
Schneidet anschließen nochmal in identischer Weise aus der Doppellage Fleece aus.
Ihr habt nun folglich 4 identische Schnittteile.

Place a pair of comfy pants, foulded in half, on a double layer of fleece. Cut around it leaving a generous amount of fleece. I leave an extra 3cm at the top and the bottom for hemming.
Cut another identical 2 pieces out of fleece.
You should now have 4 identical fleece pieces.

Bei zweien dieser Teile senkt Ihr nun den Ausschnitt etwas ab. Das werden die Vorderteile.
Legt nun die beiden Vorderteile aufeinander und die beiden Hinterteil aufeinander und näht jeweils die Schrittnaht.

Lower the cut along the top edge on 2 of those pieces. These will make the front.
Place the front pieces on top of each other and the back pieces on top of each other and sew the crotch seam.


Legt nun das Hosen-Vorderteil auf das Hosen-Hinterteil und näht zuerst die beiden Außennähte und im Anschluss die Beininnennaht in einem Rutsch von einem Hosenbeinende zum anderen. Achtet darauf, dass dabei die Schrittnähte von Vorder- und Hinterteil genau aufeinandertreffen.

Now place the front on the back and sew the two outer seams. Then sew the inside seam in one go  – from one leg end to the other – making sure the crotch seams are aligned.

Wendet die Hose, Schlagt oben ca.3cm des Stoffes nach innen, steppt ca.2cm vom Rand entfernt ab und lasst dabei eine Öffnung zum Einziehen eines Gummibandes.
An den Hosenbeinenden nähe ich nur um – so geht die Hose auch gut über die Schuhe 😉
Wer mag, kann aber auch an den Hosenbeinenden Gummis einziehen.
Fertig ist die schnelle Fleecehose.

…und Euer warmes Olaf-Kostüm!


Turn the pants right side out. Fold in about 3cm of fleece from the top and stitch about 2cm from the edge, making a tunnel and leaving an opening for an elastic.
I just hem the leg ends, but you can pull in an elastic there, too, if you prefer.

You’re fleece pants are done 
…and so is your warm Olaf costume!

verlinkt bei Kiddikram

0 Kommentare

  1. Oh, das sieht ja goldig aus liebe Sarah. So ein schöner Schneemann. Und endlich hab ich mal gelesen, wei einfach gefüllte Bäuche zu nähen sind. Als Basisidee lässt sich das ja unendlich verändern. Ich stell mir grad so einen dicken Marienkäfer vor :o)
    Danke für die Inspiration und liebe Grüße von antons muddi katja

  2. haha, JA!
    da kann man einiges draus machen!
    Falls Du ein Kostüm nähst, freue ich mich, wenn Du's mir zeigst 🙂
    Liebe Grüße,
    Sarah

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.