Spielzeit, Altersbeschränkung und Jugendschutz bei Videospielen | behind the scenes | Momlife

Spielzeit, Jugendschutz und Altersbeschränkung bei Videospielen – ein Thema, das mich als Mama in der letzten Zeit sehr beschäftigt hat, und von dem ich dachte, dass ich meine Erfahrungen in diesem Blick hinter die Kulissen einmal mit Euch teile.

*Werbung – dieses Tutorial ist in Kooperation mit Nintendo entstanden*

Meine großer ist in der 4. Klasse…und mit Beginn der 4. Klasse wurde das Thema Videospiele ein immer größeres. Der eine Buddy hatte eine Konsole zu Weihnachten bekommen… der nächste darf zuhause am PC spielen… woanders gibt es Handyspiele auf den Handys der Eltern…ein wieder anderes Kind hat ein eigenes Tablet mit Spielen.

Dann gab es da noch den Vorfall, bei dem der Sohnemann unbemerkt Handyspiele aus dem Playstore heruntergeladen hatte…
Wir mussten uns also mit dem Thema auseinandersetzen.

Wichtig war mir dabei aber vor allem, eine Möglichkeit zu haben, die Spielzeit zu begrenzen (nicht nur durch eigenes Zeit stoppen und physisches ins Zimmer gehen), und einen Einfluss darauf zu haben, welche Spiele gespielt werden können, welche Zugriffe auf das Internet es gibt, ob etwas gekauft werden kann und was mein Kind über diesen Zugriff auf’s Internet dort möglicherweise auch an Spielen sehen kann, die NICHT für sein Alter sind.

Bei uns ist es letztlich eine Nintendo Switch geworden.
Unter anderem, weil es dazu die Switch Altersbeschränkungs-APP für Eltern gibt, über die man eine Altersbeschränkung vornehmen und die Spielzeit regulieren kann.
Laut der Kommission Jugendmedienschutz (KJM) und der Unterhaltungssoftware Selbstkontrolle (USK) ist die Nintendo Switch mit der Switch Altersbeschränkungs-APP das erste Jugendschutzprogramm für geschlossene Spielsysteme, das deutschem Recht entspricht und die Vorgaben des Jugendmedienschutz-Staatsvertrags (JMStV) erfüllt.
Es haben sich also schlaue Menschen in unserem Land hingesetzt, und einen Staatsvertrag zum Medienschutz unserer Kinder aufgesetzt, und dieses System ist das erste da draußen, dass diese Kriterien auch tatsächlich erfüllt.

Grund genug, es sich einmal genauer anzusehen!
Alle Details, was ihr wie in der App einstellen könnt, welche Möglichkeiten Ihr damit als Eltern habt, und auch welche Spiele bei den Kids im Hause mommymade aktuell am beliebtesten sind, erfahrt Ihr in diesem Video:

*********
Affiliate Links zu Hardware und Material*:
Nintendo Switch*: https://amzn.to/2wwWtDL
Nintendo Switch Let’s go Pikachu / Evoli Edition*: https://amzn.to/3ebvMFv
Let’s go Pikachu*:
https://amzn.to/2Xzw8A9
Let’s go Evoli*:
https://amzn.to/3edrhu1
Pokémon Schwert / Schild*:
https://amzn.to/2UZVl4L / https://amzn.to/2RvNg5J
Super Mario Odyssee*:
https://amzn.to/2UZtXny
Super Mario Bros deluxe*:
https://amzn.to/34tQdcf
Super Mario Kart 8 deluxe*:
https://amzn.to/2y7buN3
Zelda, Links awakening*:
https://amzn.to/2JXOkex
Zelda, Breath of the wild*:
https://amzn.to/3ehdwun
Snipperclips*:
https://amzn.to/34vtQTZ

Mit * gekennzeichnete Links sind Affiliate Links

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.