Thermolam vs Insulbright

Wer einen Backhandschuh oder ähnliches nähen will, braucht eine thermoisolierende Vlieseinlage – und steht somit schon recht bald vor der Entscheidung: Thermolam oder Insulbright?

Ich habe für mein Projekt beide Produkte erworben und vernäht.

In diesem Video lasse ich Euch an meinen Erfahrungen damit teilhaben:

Das kurze Fazit lautet:

Der höhere Preis des Insulbright bringt leider kein deutlich besseren thermoisolierenden Eigenschaften mit sich – zumindest nicht, wenn es um Hitze geht. Die Fähigkeit, Kälte zu isolieren habe ich in diesem Vergleich nicht getestet.

Mich persönlich stört zudem das Rascheln des Insulbright.
Ich werde künftig dem preisgünstigeren, deutschen Produkt (Thermolam) den Vortritt lassen.

 

[Es handelt sich hier nicht um bezahlte oder sonstwie unterstützte Werbung. Ich wusste nicht, welches Produkt ich verwenden sollte und habe deshalb beide gekauft. Da es vermutlich einigen hierzulande so geht, dachte ich, es hilft Euch eventuell, wenn ich die beiden Vliese einmal gegeneinander teste.]

2 Kommentare

  1. Hallo Sarah,
    Ich habe dein Video aufmerksam verfolgt und kann eigentlich nur sagen, dass ich von Insul bright eher enttäuscht bin. Ich habe einen Flaschenkühler bzw. -wärmer daraus genäht. Eine Seite habe ich mit beschichteter Baumwolle und eine Seite mit normaler Baumwolle versehen und dazwischen das amerikanische „super“ Produkt.
    Zum guten Schluss wollte ich die Baumwollseite leicht bügeln und musste feststellen, dass mein Flaschkühler dabei innen sehr warm wurde. Da frage ich mich natürlich wo die Isolierung ist? Also ich glaube 2 Lagen Thermolan hätten nicht so viel Hitze durchgelassen.
    Liebe Grüße
    Andrea

    • Sarah von mommymade

      ja, wie gesagt: mich hat es auch nicht überzeugt – zumindest nicht so sehr, dass ich es lieber kaufe als Thermolam. Ich verwende beide Backhandschuhe bis heute in der Küche. Das geknistere des Insulbright-Handschuhs nervt mich jedes Mal auf’s neue. und ich kann nicht sagen, dass ich damit länger heißes anpacken kann…

Schreibe einen Kommentar zu Sarah von mommymade Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.