Täschchen für Einkaufs-chip nähen | Schlüsselanhänger | SnapPap

Heute möchte ich Euch eines der allerliebsten Näh-projekte meines Sohnes vorstellen:
Kleine Täschchen für einen Einkaufs-chip nähen, die man an einen Schlüsselanhänger anbringen kann.

Vor 2 Jahren hat er (damals gerade 6 geworden) die komplette Verwandtschaft zu Weihnachten damit beglückt – zum Teil aus Stoff genäht und zum Teil aus SnapPap.
Die SnapPap-Variante eignet sich für Nähanfänger noch mehr als die aus Stoff, da das Wenden des kleinen Täschchens komplett entfällt und man mit einer Naht (einmal im Karree absteppen) schon fertig ist.

Today I want to show you one of my son’s favorite sewing projects:
little pockets that hold a shopping cart coin, which you can attach to a key chain.

Two years ago (he had just turned 6) he made these as a christmas present for every one of his relatives – some made of fabric, some made of SnapPap.
The SnapPap-Version is ideal for beginners, because there’s no nead to turn anything right side out and you’re basically done with a single seam (you just stitch once around the outside).

Das Resultat wirkt aus SnapPap, wie ich finde, mit seiner Lederoptik sehr hochwertig – besonders in schwarz (was ich aber auf Fotos und Videos nicht so gut macht und daher für dieses Tutorial nicht zum Einsatz kam).

Das Exemplar, das ich damals vom Sohnemann bekommen habe (mit lila, unten im Bild) ist seither jeden Tag in der Hosentasche, am Schlüsselbund, und daher kann ich mit Sicherheit sagen, dass es sehr robust ist.

The little SnapPap pockets have a leathery look and feel. Especially the black ones look really stylish (but don’t come out well on pictures or videos, which is why I decided to go for beige in this tutorial).

The one I got from my son has been on my key chain and in my pocket every day since i got it. It still looks great and I can definitely say it is very sturdy.

 

Was Ihr braucht ist:
– ein Streifen SnapPap in der Farbe Eurer Wahl, Maße: 3,5 x 8,7cm
[ja, ich weiß, das klingt sehr seltsam und unrund. Aber das sind die Maße mit denen die Täschchen bei uns am passendsten und schönsten werden.]
– Einen Snap (bestehend aus 2xCap, und je 1x socket & stud)
– Zange zum Anbringen des Snaps
– ein Stückchen Webband, ca.3cm
– mindestens ein Näh-Clip
– Schlüsselanhänger mit Mini-Karabiner
– Einkaufschip (wahlweise aus dem Supermarkt, aus Eurem Fundus oder eben extra zu diesem Zweck gekauft)

Here’s what you need:
– a piece of SnapPap, 3,5 x 8,7cm
[yes, I know: odd measurement. But that’s how they turned out best for us.]
– a snap (made up of 2 caps, a socket and a stud)
– a pair of pliers to attach the snap
– a pieve of woven tape / ribbon, approx. 3cm
– at least one sewing clip
– key chain with mini-carabiner
– a shopping cart coin (either from you local store or bought specifially for this project)

 

Hier das Ganze zum Nachlesen:

Wer möchte, bearbeitet das Material zuvor durch anfeuchten und/oder zerknüllen, damit es besagte Lederoptik bekommt.
If you want, prepare your SnapPap by getting it wet and/or wringing it a bit so it gets said leathery structure.

 


Nehmt Euch Euer zugeschnittenes Stück SnapPap, und macht Euch eine kleine Markierung 3cm vom unteren Rand entfernt.
Take your pieve of SnapPap and mark 3cm from the bottom end.

 


Faltet das untere Ende an dieser Markierung nach oben, und das obere Ende anschließend von oben als Deckel darüber – Eure Taschenform ist somit schonmal vorgefaltet.
Fold up the bottom of your SnapPap piece at the mark you just made. Then fold down the upper end over the bottom, finishing your pocket shape.

 


Nehmt Euch nun eine Cap Eures Snaps, findet die Mitte des Täschchendeckels und drückt die Cap einmal fest auf die Stelle, an der der Knopf später sitzen soll. Ihr solltet dadurch eine Markierung erhalten haben – nicht nur auf dem Deckel, sondern auch auf der darunterliegenden Schickt Eures SnapPap.
Take one of you snap caps, find the center of you pocket’s lid an press the cap firmly onto the place you later want the snap to be attached. This should leave you with a mark not only on the lid of your little pocket, but also on the Snappap below.

 


Vor dem Nähen bringen wir den unteren Teil des Knopfes an, denn nach dem Nähen ist es fast unmöglich mit der Zange ins Täschchen zu kommen.
Stecht nun eine Cap an dieser Markierung durch den unteren Teil Eurer Tasche – vom Tascheninnern nach außen – und befestigt an der Außenseite den Socket-Teil Eures Snaps.
Before sewing, we will attach the bottom part of our snap (because it’s virtually impossible to get those pliers into the little pocket once it’s been sewn up).
Poke one of your caps through the mark you just made on the bottom part – from the inside of your pocket outwards – and attach the socket of your snap on the outside.

 


Das Gegenstück am Deckel bringen wir nach dem Nähen an.
Nehmt Euch nun Euer Webband zur Hand. Faltet es in der Mitte zusammen und steckt es an einer Seite Eures Täschchens von Außen so herein, dass außen genug Schlaufe bleibt, um daran an einen Schlüsselring aufgefädelt zu werden, und innen genug Fläche (Nahtzugabe), dass es beim Absteppen/Nähen auf jeden Fall mit eingenäht wird.
An welcher Stelle Ihr das tut (an welcher Seite des Täschchens; ob mittig oder weiter oben am Täschchen) ist Geschmackssache. Wir nähen sie mittig ein.

The counterpart of the snap will be attached after sewing.
Take you woven band and fold it in half.
Stick it into the side of your little pocket from the outside, leaving enough of a loop on the outside to be able to connect it to a key ring, and enough on the inside of the pocket (seam allowance) to ensure it will be sewn in when you stitch along the edge.
Where exactly you attach it (which side of your pocket; at the middle , more at the top or more at the bottom) is entirely up to you. We usually go for the middle.

 


Wenn Ihr die richtige Stelle gefunden habt, fixiert das Webband mit einem Nähclip.
Steppt das Täschchen nun einmal ringsherum knappkantig ab.
Once you’ve found the perfect place for your ribbon, hold it in place with a sewing clip.
Now, topstitch closely to the edge one around your entire little pocket.

 


Jetzt braucht Euer Täschchen nur noch seinen oberen Knopf!
Drückt den Deckel einmal fest auf den unteren Knopf. So erhaltet Ihr am Deckel eine Markierung, wo das Gegenstück sitzen muss.
Stecht die Cap an dieser Stelle von der Außenseite durch den Deckel, und befestigt an der Innenseite den Stud-Teil (die Nase) Eures Snaps.

Now, all your little pocket is missing is the upper part of the snap!
Fold the lid onto the pocket an press onto the bottom button part. This will leave a mark on the lid that shows you, where your button needs to be placed,
Stick the button’s cap through the lid, at said mark, from the outside, and attach the stud on the inside.

 


Einkaufschip rein…
Add your chip…

 


Fertig!
Done!

 

Viel Spaß beim Nähen dieser praktischen kleinen Helfer, tollen kleinen (last-minute) Geschenke und – wie gesagt: auch super als Nähprojekt für Kinder!

I hope you enjoy these!
They make excellent last-minute presents and are fun for sewing kids to make!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.