Tasche für fidget spinner nähen | Tutorial + Freebie

Meine Kinder lieben ihre Fidget Spinner – wie momentan vermutlich viele Kinder. Die Dinger müssen gefühlt überall hin mit. Aber was macht man damit, wenn man doch mal kurz gerne die Hände frei hätte? Klarer Fall von: eine Tasche muss her!

My kids love their fidget spinners – as most kids currently do.
They take them along wherever they go. But what if you happen to need your little hands for something else for a sec?
That’s when you realize you need a pocket for your fidget spinner!

Da mein Sohn lag mir, davon abgesehen, ohnehin schon seit Wochen in den Ohren liegt, mal wieder selbst etwas nähen zu wollen, sind wir dieses Projekt jetzt gemeinsam angegangen. Denn dieses Projekt eignet perfekt als Nähprojekt für Kinder!
Für solche, die schon erste Nähversuche hinter sich haben (z.B. schonmal Decke/Kissen für Puppe oder Stofftier oder etwas wie eine Wimpelkette genäht haben), und solche, die das Kurvennähen üben möchten.
Auch als (schnelles / last-minute) Geschenk eignet sich eine solche Tasche für den Fidget Spinner sehr gut. Und auch als Gestaltungsprojekt und Mitgebsel am Kindergeburtstag kann ich mir das Ganze sehr gut vorstellen.

Ich habe mich für SnapPap als (hauptsächliches) Material für unsere Fidget Spinner Tasche entschieden, weil es deutlich einfacher zu vernähen ist als bspw. Leder, es aber trotzdem langlebig und strapazierfähig ist, und weil man es wunderbar auf diverse Art gestalten kann.

My son has been bugging me for weeks to pleeeaase be allowed to sew something again sometime. So we declared this our next project.
It’s a perfect, quick little sewing project for kids who have made their first sewing experiences (e.G. making a pillow/blankie for their dolls or stuffed animals, or sewing a bunting), and those who want to work on their curve sewing skills.
These fidget spinner pockets also make an excellent (quick / last-minute) present – and I imagine they would make a nice little colouring project for a birthday party, too.

I chose to use SnapPap as the main material for our fidget spinner pocket because it’s a lot easier to handle than leather, for example, while still making sturdy, durable pockets. And also, because there are loads of ways to pretty it up in the end.

Dieses Exemplar haben das Tochterkind und ich – passend zu ihrem Herzchen Fidget Spinner – mit ordentlich vielen Herzchen versehen. Mit Finelinern.

This one was covered in hearts by the little madame and myself, using fine liners.

Der Sohnemann hat sich eine Art technische Zeichnung auf der Rückseite gewünscht. Diese habe ich mit Bleibstift vorgezeichnet und anschließend mit Kugelschreiber nachgezogen.
Alternativ kann man SnapPap auch wunderbar beplotten oder be-stempeln. Letzteres eignet sich neben dem Anmalen sicher für Kindergeburtstage besonders gut.

My son wanted a kind of mechanical drawing on the back of his pocket.
I sketched it on the pocket with a pencil first and traced the lines with a ball point pen then.
Alternatively, you could use your cutting machine to cut out a design from vinyl or heat transfer material and put that on the snapPap. Stamping with ink also works well on this material and I think that would make a nice additional option to coloring it at a birthday party.

Bei der Version meines Sohnes haben wir auf der Vorderseite zudem Folie verwendet – so kann man den schicken Spinner auch in der Tasche sehen.

On my son’s pocket we used transparent sheet for the front, so you can see the fancy spinner in the pocket.

Schnellhefter eignen sich für eine solche Vorderseite hervorragend – auch die bunte Seite zu verwenden wäre hier eine Option. Ich bin sicher, das probieren wir demnächst mal aus. Monsieur ist nämlich ganz angetan von diesem Projekt und möchte jetzt alle seine Freunde benähen 😀

Plastic folders are great for this purpose. Using the colorful side of a plastic folder might also be a nice option. I’m sure we’ll try that out on one of our next pockets. Monsieur is so obsessed with this project and the idea of sewing some for all his friends now, that I’m sure I will be able to show you more examples very soon 😀

Für diejenigen von Euch, die jetzt selbst gerne eine solche Fidget Spinner Tasche (mit Euren Kindern oder für Eure Kinder) nähen möchtet, habe ich ein Tutorial aufgenommen.
Die schriftliche Version zum stillen nachlesen plus Link zum Freebie folgt weiter unten.

Viel Spaß damit! und lasst mich gerne Eure Ergebnisse auf facebook oder Instagram sehen, indem Ihr mommymade dort markiert!

For those of you who would like to make a fidget spinner pocket like this yourselves now (with or for your kids): Here’s a video tutorial (in German). 
And you will find the written instructions and link to the free pattern underneath.

I hope you enjoy making these. Let me see your pockets and tag mommymade on facebook or instagram!

Ihr braucht:

  • Ein Stück SnapPap (ca. 10x20cm)
  • mindestens einen Snap (optional 2) + dazugehörige Zange zum Anbringen
  • optional: Schlüsselanhänger mit Mini-Karabiner
  • optional: Folie (klarsicht oder bunt), z.B. von einem ausgedienten Schnellhefter
  • den Fidget Spinner, den ihr benähen wollt, um eine Schablone herstellen zu können + ein Lineal
  • Alternativ: die mommymade FREEBIE-Schablone für den privaten Gebrauch von HIER
  • Bleistift, Schere, Nähgarn, Nähmaschine

You will need:
– a piece of SnapPap (approx 10x20cm)
– a snap (a second one is optional) and pliers to attach the snap with
– optional: a key ring with a mini-carabiner
– optional: clear or colorful foil from an old plastic folder
– the fidget spinner you’re making a pocket for, in order to be able to make a pattern from it, plus a ruler
– alternatively: this mommymade FREE PATTERN for private use only
 a pencil, scissors, yarn & your sewing machine

  1. Falls Ihr eine eigene Schablone bastelt (Fidget Spinner sind nicht genormt. Ich kann daher leider nicht garantieren, dass meine Vorlage auf alle Spinner passt.), fahrt mit dem Bleistift am Rand Eures Spinners entlang.
    Zeichnet anschließend ca. 1cm von dieser Linie entfernt, außerhalb die Form nochmals nach. Das wird Eure Schablone.If you want to make your own pattern (I cannot guarantee my pattern will fit all spinners out there), trace the outlines of your spinner.
    Then draw an additional outline approx 1cm outside the shape you just traced. This will be your pattern.

  2. Fügt Eurer selbstgezeichneten Schablone für die Rückseite Eurer Tasche oben in der Mitte einen Riemen hinzu (ca. 1cm breit und 6,5cm lang).
    Übertragt das Schnittmuster (Eurer eigenes oder das mommymade Freebie) auf das SnapPap und schneidet die Form OHNE zusätzliche Nahtzugabe aus.For the back of your fidget spinner case, add a strap to your pattern at the top center, approx 1cm wide and 6,5cm long.
    Then trace the pattern (your own or the mommymade free pattern) to the SnapPap and cut it out without any extra seam allowance.
  3. Für die Vorderseite faltet Ihr den oberen Teil Eure Vorlage so nach unten, dass die oberen rundungen halbiert werden (in der mommymade Vorlage an der gestrichelten Linie).For the front of your pocket, fold the top of your pattern downwards, so the two round shapes at the top are halved (dashed line in the mommymade pattern).Ihr solltet dann diese Form erhalten:
    You should end up with this shape:

    Schneidet die Vorderseite anhand dieser neuen Schablone wahlweise ebenfalls aus SnapPap, oder eben aus einem Schnellhefter aus.

    Cut this new shape out of your snapPap, or, if desired, our of a plastic folder.

  4. Legt Vorder- und Rückseite aufeinander, fixiert sie z.B. mit Nähclips und näht sie knappkantig, einmal ringsherum aneinander fest.
    Ich bearbeite das SnapPap zuvor noch etwas (zerknülle es, drehe es…), damit es die gewünschte Lederoptik erhält. Das ist aber jedem selbst überlassen.
    Gestalten könnt Ihr die Teile entweder jetzt (vor dem Zusammennähen), oder an der fertigen Tasche.Place the front and back of your pocket on top of each other, secure with clips and stich together, close to the edge (2-3mm from edge).
    I like giving the SnapPap its typical leathery look by scrunching it up before sewing, but you can still do that in the end, too.
    Also, you can design your pocket sides individually now (before sewing) or once your pocket is done. That, too, is up to you.
  5. Jetzt widmen wir uns dem Verschluss Eurer Tasche.
    Legt den Riemen zunächst dort auf die Vorderseite, wo Ihr ihn später gerne zum Schließen hättet…Now all we’ll take care of that strap.
    Place it on the front of your pocket, where you want it to close…
    Nehmt Euch dann eine Cap Eures Snaps und drückt an der Stelle, wo der Knopf hinterher sitzen soll einmal beherzt auf die Cap. Der Stift wird so eine Markierung hinterlassen – nicht nur im Riemen, sondern auch auf der darunterliegenden Vorderseite Eurer Tasche.Grab a snap cap and press it firmly onto where you later want the snap to be. This will leave a mark not only on the strap, but also on the front of your pocket.
  6. An dieser Markierung bringt ihr nun von Innen (!) die Cap an der Vorderseite der Tasche an (so dass der Stift nach außen zeigt) und bildet mit dem „Socket“ die eine Hälfte Eures Verschlusses.At this mark, place the snap cap from the inside (!) of the pocket so the pointy end sticks out the front) and attach the socket.
  7. Jetzt fehlt nur noch das Gegenstück am Riemen.
    Platziert dort Cap und Stud.Now all that’s missing is the counterpart of this snap.
    Place cap and stud on your pocket’s strap.
  8. Eure Fidget-Spinner-Tasche ist hiermit fertig und kann nach herzenslust von Euch und Euren Kindern gestaltet werden!
    Wer die Tasche gerne an einen Schlüsselanhänger anbringen möchte, dem würde ich empfehlen, eine zusätzliche Naht an der im folgenden Bild eingezeichneten Stelle zu setzen, oder hier alternativ einen 2. Snap anzubringen. Beides verhindert, dass die Tasche mit Spinner einfach gen Boden rauscht, wenn man sie an besagtem Ring trägt und öffnet 😉You fidget spinner case is now finished an ready for you and/or your kids to start decorating it!
    If you want to be able to carry this case on a key chain or key ring, I’d strongly advise adding another seam or snap in the place indicated in the following picture. This will ensure your pocket & spinner don’t go rushing toward the ground as soon as you open the strap 😉

Nochmals:
Viel Spaß damit! und lasst mich gerne Eure Ergebnisse auf facebook oder Instagram sehen, indem Ihr mommymade dort markiert, das würde mich sehr freuen.

Again:
I hope you enjoy making these. Let me see your pockets and tag mommymade on facebook or instagram!

 

 

verlinkt bei Made4girls, MAde4Boys, Kiddikram, CreaDienstag, Hot Handmade on Tuesday

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.