Anbietertest Flex-Folie

Wer einen Plotter hat (wie ich ja neuerdings) braucht zum Verschönern von Textilien z.B. Flex-Folie.
Anbieter gibt es einige. Als AnfängerIn steht man folglich relativ schnell vor der Frage: Wo kaufen? Welche Flex-Folie ist gut in der Verarbeitung und hält dann auch?
Ich habe herumgefragt aber leider keine vollkommen eindeutige Antwort dazu bekommen. Also habe ich beschlossen drei der mir empfohlenen Anbieter einfach selbst gegeneinander zu testen – Sowohl den Anbieter in Hinblick auf den Service/die Abwicklung/den Versand, als auch die Folien selbst. Wichtig war mir bei der Auswahl der Anbieter erstmal nur, dass die Folien den ÖkoTex Standard 100 erfüllen. Empfehlungen lagen, wie gesagt, für alle drei Anbieter gleichermaßen vor.
EDIT 2017: Ich habe im vergangenen Jahr nach und nach weitere Anbieter aus Euren Kommentaren und Empfehlungen übernommen und ebenfalls getestet:
– Plott-Liesl gibt es so leider aktuell nicht mehr, bzw. da gibt es einen Inhaberwechsel und man kann nicht bestellen. Daher hier auch kein Bericht dazu.
– Neptun-Kreativshop: habe ich nach Durchsicht des Shops nicht getestet, weil mir 2,30€ für einen A4-Bogen Flexfolie schlicht zu teuer waren, gerade im Vergleich zu allen anderen bisher getesteten Shops.
– Kreativplotter: Habe ich nach Druchsicht des Shops nicht getestet, weil ich keinen Hinweis zu einer Ökotex-Zertifizierung finden konnte, die mir aber wichtig war. Und weil auch hier eine A4-Folie 2,30€ kostet, was mir persönlich im Vergleich zu teuer ist.
– Kreativmanufaktur Bayern. Den Bericht findet Ihr weiter unten.

Bei allen dreien habe ich Donnerstags zwischen 12 und 15h zunächst ein neues Kundenkonto eröffnet, dann bestellt und sofort mit Paypal bezahlt.
Hier ist mein Bericht für Euch:


Plottermarie:

Standard Flex-Folien sind PVC-frei und ÖkoTex Standard 100, Klasse I
Folienstärke (standard flex): 95-100 µ
Preis Flex-Folie A4:             1,85€
Versand: man kann selbst wählen zwischen Versand per DHL (4,90€) oder GLS (3,60€) – was ich großartig finde, denn ich persönlich habe immer Probleme mit GLS…habe mich hier aber aufgrund des seinerzeit noch andauernden Streiks dennoch dafür entschieden
Versand erfolgt: am Folgetag (Freitag)
Lieferung: wow! Lieferung ebenfalls noch am Freitag! Gut, dass ich da war…mit GLS habe ich bezüglich dem, was passiert, wenn ich nicht angetroffen werde unfassbar schlechte Erfahrungen gemacht.
Inhalt: Im Maxibriefkarton, die von mir bestellten 5 Din A4 Bögen, eingeschlagen in Luftpolsterfolie. Plus: 2 Teststreifen Flex-Folie 8x30cm (bei meiner 1. Bestellung dort, noch ohne Konto, bekam ich sogar 4 dieser Teststreifen). Schnitteinstellungen und Verarbeitungshinweise (wie lange pressen/ kalt oder warm abziehen…) kamen digital per Mail. Bei der Bestellung ohne Kundenkonto lagen sie der Lieferung als Ausdruck bei.
1.Eindruck: Freude über die Teststreifen; und die Folien selbst wirken sehr hochwertig: dick und voll in der Farbe – auch von der „Rückseite“, der mit der Transferfolie, betrachtet.
Verarbeitung und Ergebnis:  Die Folien lassen sich mit den empfohlenen Einstellungen problemlos schneiden. Das Entgittern, bzw. das Abziehen der Folie vom Träger kam mir schwerer vor als bei den anderen. Vielleicht liegt es an der Dicke des Materials? Jedenfalls brauchte ich für diese Folie deutlich mehr Kraft beim Abziehen/Entgittern als für die anderen. Einen Anfang hierfür zu finden war ebenfalls schwieriger und nur mit einhaken machbar.
Das Aufbügeln mit dem Bügeleisen (ich besitzte noch keine Presse) klappt gut; und das Abziehen der Trägerfolie ebenfalls – wenngleich ähnlich schwergängiger als bei den anderen, wie es beim Entgittern auch schon der Fall war.
Mit weiß hatte ich bei einem Fußballtrikot (da sollte nur eine Nummer drauf) meine Schwierigkeiten… da musste ich mehrfach drüber und wieder abkühlen lassen, bis es klappte. Kalt abziehen zu müssen ist nicht mein Favorit (bei hellen Farben von Plottermarie wird dies empfohlen). Ich warte einfach nicht so gerne – und das Ausbessern, wenn mal etwas doch noch nicht ganz am Stoff klebt, wird dadurch natürlich erschwert. Aber die anderen Farben waren super!

Das Ergebnis wirkt sehr hochwertig. Die dicke Flexfolie fasst sich auf Shirts recht fest an und ist wenig flexibel. Hält dafür aber auch nach mehreren Wäschen noch unverändert gut. Ich rechne mit einer langen Haltbarkeit (und werde den Bericht hier in regelmäßigen Abständen ergänzen. Stand heute hat das Shirt bestimmt 10 Wäschen bei 40°C ohne Einbußen hinter sich)
EDIT 2017: Mittlerweile haben sich bei mehreren mit dieser Folie beplotteten Shirts Teile des Plots verabschiedet. Beim oben gezeigten fehlen jetzt, 1 Jahr später, die Augen.
Auch stört mich die geringe Flexibilität der Plots mittlerweile mehr als am Anfang.
 

Ich habe aber gesehen, dass es mittlerweile offenbar andere Folie dort gibt. Unter anderem auch Flexfolie „extra dünn“..vielleicht probiere ich mich noch weiter durch…

Plotteranne: 
Standard Flex-Folien sind ÖkoTex Standard 100, Klasse steht nicht dabei.
Folienstärke (standard flex): in der Artikelbeschreibung nicht angegeben.
Preis Flex-Folie A4:   1,70€
Versand: Versand mit DHL, für 4,50€
Versand erfolgt: am Folgetag (Freitag)
Lieferung: am 3. Werktag (Montag…geht sicher auch mal schneller…die Post/DHL kämpfte mit Streiks)
Inhalt: Im Maxibriefkarton, die von mir bestellten 5 Din A4 Bögen, lose im Karton. Keine Teststreifen. Schnitteinstellungen und Verarbeitungshinweise (wie lange pressen/ kalt oder warm abziehen…) lagen der Lieferung bei.
1.Eindruck: Folien fühlen sich etwas dünner an als die von Plottermarie. Was mir sofort auffällt, ist dass die Folien (vor allem die dunklen) auf der Seite der Transferfolie betrachtet, irgendwie meliert aussehen. Fast, als wäre da Luft zwischen Flex und Transferfolie. Die von Plottermarie haben das nicht. Die sehen einfarbig aus. Ich bin gespannt, ob sich das beim Abziehen als Unterschied bemerkbar macht…

Verarbeitung und Ergebnis: Das Schneiden klappt mit den empfohlenen Einstellungen problemlos. Das Entgittern ebenfalls (die Folie löst sich vom Träger tatsächlich etwas leichter, als die von Plottermarie).
…Und danach hört es bei meinen (mittlerweile mehreren) Tests mit diesen Flexfolien dann leider auf, mit der Freude. Das Aufbügeln und Ablösen von der Trägerfolie: Eine langwierige und nervenaufreibende Angelegenheit. Ich brauchte bei allen Farben, die ich getestet habe, mehrere Anläufe mit dem Bügeleisen. Bei keiner Farbe war es nach den empfohlenen 15 Sekunden pressen getan.
Oft löste sich die Trägerfolie danach nur auf einem Teil des Motivs, dann an anderer Stelle aber das Motiv auch leider vom Stoff…eine Korrektur war kaum möglich, da sich das Material dabei verzog… es wird empfohlen, die Trägerfolie warm abzuziehen – das war bei fast allen Teilen, die ich aus dieser Flexfolie aufgebügelt habe nicht die beste Lösung. Die besseren Ergebnisse erzielte ich immer nach einer längeren Abkühlphase.
Leider waren die Motive auch oft nach dem Ablösen der Trägerfolie noch nicht 100%ig mit dem Textil verbunden, sodass ich nachbügeln musste. Dabei nahm das Material die Struktur wahlweise des Stoffes oder des Backpapiers an. Ich habe wirklich geflucht.
Endlich aufgebracht und auch nochmal von links gebügelt, lösten sich die Ränder der Motive nach einem Tag teilweise wieder.über das abgebildete, einfache Pferdemotiv habe ich glaube ich 3x in den folgenden 2 Tagen nochmal drübergebügelt. – spätestens jetzt schwarnte mir schreckliches, was zukünftige Waschgänge angeht. Vor der Wäsche sicherheitshalber erneut mit Backpapier gebügelt,hat es jetzt zumindest 2 Wäschen gehalten, löst sich aber an 2 Stellen schon leicht und kann generell an allen Rändern mit dem Fingernagel abgepillt werden.
Fazit: Mutter genervt, Kinder enttäuscht… Diese Folie kaufe ich sicher nicht mehr.
Ich habe mich wirklich geärgert und hoffe sehr, dass z.B. der schöne Schmetterling, den ich Euch als nächstes zeige, jetzt nicht einfach für die Füße ist, nur weil ich den Schmetterlingskörper aus dieser Flexfolie gemacht habe, und nicht aus einer anderen.
Ich weiß, dass andere teilweise sehr glücklich mit dieser Folie sind – wie gesagt: war ja eine Empfehlung, dort zu kaufen… Mag sein, man dafür eher eine Presse braucht, oder dass ich irgendetwas falsch gemacht habe, oder aber ich bin ehrlich gesagt nicht gewillt, nochmal mit dieser Folie zu experimentieren.

Happyflex.fr [Seite ist auf Französisch]

EasyFlex PU-Folien sind ÖkoTex Standard 100, Klasse II und in Europa produziert.
Folienstärke (standard flex): 80 µ
Preis Flex-Folie A4:    1,40€
Versand: teurer, logisch, da internationaler Versand. Für 8 bestellte A4-Bögen habe ich 8€ Versand gezahlt. ich meine, die günstigste Variante seien 5€-nochwas. Ersichtlich sind die Versandkosten leider erst im Warenkorb. Ich habe keine generelle Tabelle der Versandkosten gefunden, die mir einen Anhaltspunkt gegeben hätte, ab wieviel Folien die Versandkosten von 5€ auf 8€ oder von da auf 14€ springen. Ich denke, für erneute Bestellungen werde ich eine Anfrage hierzu beim Anbieter platzieren.
Versand erfolgt: am Folgetag (Freitag)
Lieferung: am darauffolgenden Donnerstag (=knapp unter 1 Woche, als Briefsendung, bei streikender Post. Soll heißen: sicherlich manchmal auch schneller da, kommt aber ja eben aus dem Ausland)
Inhalt: Im Luftpolsterumschlag, die von mir bestellten 8 Din Bögen. Keine Teststreifen. Verarbeitungshinweise (wie lange pressen/ kalt oder warm abziehen…) kleben als Aufkleber auf den jeweiligen Bögen selbst. Empfehlungen zur Schnitteinstellung sind nicht beiliegend, finden sich aber in der Artikelbeschreibung auf der Homepage.
1. Eindruck: Folien sind 1cm schmaler als A4 (20x30cm) und fühlen sich deutlich dünner an, als die vorliegenden Folien der Konkurrenz (war ja aber auch so angegeben). Sie wirken auf der Seite der Transferfolie ebenfalls leicht meliert, aber deutlich weniger als die von Plotteranne. Ich bin vor allem auf das Entgittern und Abziehen gespannt.
Verarbeitung und Ergebnis: mit den auf der Homepage empfohlenen Schnitteinstellungen lässt sich die Folie sehr gut schneiden. Ein bisschen weniger Schneidedruck hätte tatsächlich auch gereicht (ich konnte die Schnitte auf der Schneidematte leicht sehen). Das Lösen von der Trägerfolie beim Entgittern klappt sehr gut. Wahnsinn. Einen Anfang zu finden war nicht schwer. Ich konnte die Folie am Rand sogar mit den Fingernägeln einfach anheben und abpellen (wie bei einem Aufkleber).

Großartig! Für’s Aufbügeln fand ich es wirklich praktisch, dass die Anweisungen auf der Folie selbst aufgeklebt sind. Hat alles super geklappt und das Abziehen? Unfassbar! Einmal das Bügeleisen draufgehalten, Transferfolie angehoben, in einem Rutsch abgezogen – ähnlich leichtgängig wie das Abziehen einer Sicherheitsfolie von einem Display – ich bin baff!
Das Ergebnis/die Ergebnisse sind überzeugend, auch bei klitzekleinen Motiven, und die dünne Folie ist sehr flexibel auf dem Textil. Und sie hält, und hält und hält… bisher…

Kreativmanufaktur Bayern: 


Standard Flex-Folien sind frei von PVC, Weichmachern und Schwermetallen und zertifiziert nach ÖkoTex Standard 100, Klasse 1.
Folienstärke (standard flex): 100µ
Preis Flex-Folie A4:   1,65€
waschbar bis 80Grad – die anderen waren bisher nur bis 60Grad waschbar.
Versand: Versand als Briefsendung für 1,95€, als DHL-Paket für 3,95€ und ab 20€ versandkostenfrei
Versand erfolgt: ich hatte Samstags nachmittags bestellt. Versand erfolgte demnach am Montag.
Lieferung: am nächsten Tag (Dienstag)
Inhalt: Im A4-Umschlag, die von mir bestellten 5 Din A4 Bögen in einer Klarsichthülle. 3 Teststreifen ca.8x30cm. Eine Anleitung zur Handhabung inkl erforderlicher Temperatur und Pressdauer lag in Printform bei. Konkrete Schnitteinstellungen und eine Info zum kalt oder warm abziehen leider nicht. diese waren aber auf der Homepage sowohl in der Artikelbeschreibung als auch in den How To’s schnell zu finden.
1.Eindruck: Folien wirken optisch vergleichbar mit denen von Plottermarie. Voll in der Farbe, von der Rückseite betrachtet. Fühlen sich etwas weniger fest an.
Verarbeitung und Ergebnis: mit den auf der Homepage empfohlenen Schnitteinstellungen lässt sich die Folie sehr gut schneiden. Das Entgittern ist ein Traum! Ähnlich leicht wie bei den französischen Folien, sofern man an einem Schnitt mit den Fingern einen Anfang findet, sogar komplett mit den Fingern (kleine Teile natürlich ausgenommen).
Das Aufbügeln klappt nach der mitgelieferten Anleitung auch sehr gut. Die Trägerfolie lässt sich gut lösen. Wenn auch nicht ganz so einfach wie bei der französischen Folie. Die ist diesbezüglich in meinen tests bisher unerreicht.

Mit dem Ergebnis war ich bisher immer sehr zufrieden. Ich verwende die Folien der Kreativmanufaktur mittlerweile sehr regelmäßig und habe noch keine schlechte Erfahrung damit gemacht.

Wie gesagt: das ist hier natürlich meine rein subjektive Erfahrung und wie bereits erwähnt, können Fehler ja auch durchaus in meiner Technik, meinem Bügeleisen oder wasauchimmer liegen.
Gut möglich, dass die Ergebniss anders ausfallen, wenn man z.B. eine Presse besitzt.
Ich hoffe jedenfalls, dieser Bericht hilft Euch ein wenig bei Eurer Entscheidung weiter.
Ich selbst werde auf jeden Fall mal wieder in Frankreich bestellen (die Glitzerfolien sind z.B. auch ein Traum!!! Vielleicht mache ich mal einen extra Glitzerfolien-Vergleichstest…) und ansonsten bei Plottermarie (inkl. Turboversand).
EDIT 2017: mittlerweile bestelle ich tatsächlich öfter und am liebsten bei der Kreativmanufaktur. Der Versand aus Frankreich ist mir auf Dauer zu teuer, zumal ich ein schlechter Vorratseinkäufer bin sondern oft einfach fix 2-3 Farben brauche. Das Sortiment der Kreativmanufaktur (Glitzer, Neon, Reflex…etc) ist vergleichbar mit dem Sortiment von Plottermarie (teilweise sind es Folien der gleichen Hersteller), die Preise sind ebenfalls vergleichbar. Der Versand ist günstiger als bei Plottermarie, aber ähnlich schnell. Bei der Standard Flexfolie ist mein Eindruck, dass die Plots besser/länger halten als mit der Folie von Plottermarie (zumindest im Vergleich zu der, die ich als erstes getestet habe. Evtl sind Plots mit neuen Folien von Plottermarie jetzt haltbarer). Bei den Plots die ich mit den Folien der Kreativmanufaktur gemacht habe, hat sich bisher noch nichts gelöst.

Habt Ihr noch mehr Empfehlungen für mich? Ich teste mich gerne noch ein bisschen durch 🙂

Liebe Grüße,

Sarah 

 

EDIT: Nein, dies ist KEIN gesponsorter Post. Ich habe alle Folien gekauft und die Anbieter auch nicht vorab informiert, dass ich diesen kleinen Test gedenke durchzuführen 😉

0 Kommentare

  1. Danke für den Bericht. Genau sowas habe ich als zukünftiger Neuling mal gesucht. Mir wurde noch die Kreativmanufaktur Bayern empfohlen.

  2. Danke für den Test! Ich bin ja auch Plotterneuling – liegt aber nicht daran, dass der Plotter neu ist, sondern eher an der Tatsache, dass ich so selten plotte, dass sich jedes mal wie das erste mal anfühlt 😉
    Dementsprechend sitze ich jedes mal vor den verschiedenen Folien und versuche verzweifelt sie den Infos auf den (leider nicht am Produkt platzierten) mitgeschickten Anleitungen zuzuordnen. Jetzt wollte ich gerade mal ein paar freundliche Kinderfarben bestellen, da kommt Dein Test gerade recht…
    Liebe Grüße, Änni

  3. Hälfte vergessen…
    Bisher hab ich erst zwei Anbieter getestet: Plottermarie und craftplotter.de. Bei Letzterem habe ich den Plotter gekauft und mir einfach ein paar Folien für die ersten Versuche mitbestellt. Finde ich von der Qualität her prima, lässt sich auch leicht entgittern und aufbügeln. Ökotex und so hab ich da aber nicht bewusst gesehen – das Einkaufserlebnis geht auch eher in Richtung Büroartikel und nicht unbedingt Kreativzubehör 😉

  4. Hallo,
    Danke für den Test!!
    Ich habe beim Neptune-Kreativshop.de bestellt. Na eigentlich hatte ich die auf einer Kreativ-Messe kennengelernt.
    Die Folien sind etwas teurer 1,95Euro, aber der Versand deutlich billiger und oft gibt es Rabattaktionen. Die Folien sind klasse! Halten perfekt, lassen sich leicht entgittern und halten sogar Trockner und 60Grad Wäsche aus!
    Mein persönlicher hit!
    Liebe Grüße,
    Julia

  5. Hallo Sarah,
    ich freue mich richtig, dass du von meinem Tipp Qualitäts- Handhabungstechnisch begeistert bist….. ;-).
    Danke für deinen Bericht – ich werde mir die Plotter-Marie auch mal anschauen!!
    Liebe Grüße
    Veronika

  6. Hi,

    Danke für den Bericht, dann werde ich mal Plottermarie testen, wobei ich bis jetzt bei http://www.Plott-Liesl.de sehr zufrieden bin.
    Moderate Preise auch beim Versand, schöne einzigartige Folien, die zwar etwas anders in der Handhabung sind, aber
    dennoch einfach und schnell zu verarbeiten, wenn man denn die Transferfolie mitbestellt hat, diese stellt Plott-Liesl nämlich selbst her in verschiedenen Varianten.

    Aber die Erreichbarkeit bei Fragen, egal ob telefonisch, Mail oder auf Facebook grandios, innerhalb
    von wenigen Minuten eine Antwort auf alle Fragen.

    Aber werde trotzdem dann mal auch die Marie testen, immer gut nochmal eine Auswahlmöglichkeit zu haben.

    Gruß Anne

  7. Hallo

    Danke für deine ausführliche Bericht Erstattung.
    Ich werde dies in meinen Kauf mit einschließen, jedoch ist Plottermarie für mich keine erste Wahl.
    Gibt es Probleme bei Bestellungen wird telefonisch sowie per Email gar nicht oder zögerlich reagiert.
    Daher kommt der Bericht sehr gesponsert rüber.
    Ich arbeite nun schon etwas länger Flexfolien und in deinen Bericht wird dann doch auf vieles nicht eingegangen.
    Langzeitergebnisse fände ich besser. Im ersten Moment kann man immer euphorisch sein

  8. Hallo „Anonym“,
    Danke für Dein Feedback.
    Der Post ist definitiv NICHT gesponsert, sonst hätte ich das angegeben. Ich habe ja sogar am Ende des Posts in großer Schrift und anderer Farbe angegeben, dass dem nicht so war. („leider“ muss ich ja fast sagen. Ich würde mich freuen, wenn man mir gratis Ware zur Verfügung stellen würde :-P). Die betreffenden Unternehmen haben mir nichts zur Verfügung gestellt und wussten auch vorab nicht, dass ich diesen Test vorhabe, denn ich wollte eben sehen, wie schnell geliefert wird, was beiliegt,… etc. und ich selbst habe sie zumindest auch bisher nicht über diesen Test informiert.
    Ich hatte nun mittlerweile tatsächlich auch selbst schon eine Bestellung bei Plottermarie, bei der etwas schiefgelaufen ist. Ich denke, dass kommt wohl bei jedem Unternehmen mal vor. Da wurde jedoch schnell und freundlich per Mail geantwortet und das Problem zu meiner Zufriedenheit gelöst. Aber wie bei allen Unternehmen läuft es auch bei diesen vermulich nicht immer gleich und ist möglicherweise auch einfach davon abhängig, an wen man gerät. Vielleicht hatte ich da einfach Glück, keine Ahnung.

    Ich kann, bzw. wollte keinen wissenschaftlich fundierten, objektiven Test hier publizieren. Ich wollte einfach nur von meinen Erfahrungen beim Kauf und der Verarbeitung berichten und einen Erfahrungsbericht liefern, wie ich leider selbst keinen gefunden habe, als ich mich nach dem Kauf meines Plotters auf die Suche nach Folien gemacht habe. Dass Erfahrungen immer individuell sind und bei einzelnen anders ausfallen können, liegt in der Natur der Sache (an unterschiedlichen Anforderungen, Ansprüchen, anderen Erfahrungen, verwendeten Werkzeugen…etc.)
    Dass ich noch nicht lange einen Plotter besitze und mich eben bei der Auswahl der Shops auf Empfehlungen verassen habe, steht gleich zu Beginn des Posts. nDass es folglich noch keine echte Langzeitergebnisse von mir selbst gibt, liegt dann ja eigentlich nahe. Darauf, dass diese aber eben recht interessant und eventuell sogar entscheidend sein könnten, bin ich ja tatsächlich auch gekommen. Deshalb steht auch im Post, dass ich diese beizeiten (nach mehreren Wäschen..o.ä.) nachreichen will.
    Dass andere interessante Aspekte möglicherweise gänzlich in diesem Bericht fehlen, liegt dann – gut möglich – ebenfalls an meiner mangelnden Erfahrung. Diesbezüglich bin ich jederzeit gerne für Tipps, was in einen solchen Test hineingehören könnte, dankbar.
    Viele Grüße,
    Sarah

  9. Hallo,
    Danke! Ja, mir hat die Tasche auch wirklich gut gefallen 🙂
    Den Text in ähnlicher Form habe ich mal in einer Gruppe gesehen und dann nach meinen Bedürfnissen angepasst. Die Männchen dazu gab es mal als Plotterdatei in einer fb-Plotter-Gruppe, die es leider nicht mehr gibt. Leider weiß ich nicht mehr, wer die Datei ursprünglich erstellt hat.
    Ich verkaufe, da ich kein Nutzungsrecht an besagter Datei habe, leider weder die Datei noch fertige Stofftaschen mit diesem Design – auch wenn ich das dieses Jahr schon wirklich oft gefragt wurde.
    Den Text-Teil kann man sich aber ja ganz einfach selbst erstellen (abtippen und dann bisschen mit Schriften herumexperimentieren) 😉
    Tut mir leid, dass ich jetzt nicht konkreter Weiterhelfen kann.
    Liebe Grüße,
    Sarah

  10. Vielen Dank für diesen ausführlichen Test!
    Ich überlege momentan, ob ich mir zu Weihnachten einen Plotter kaufen möchte und wo ich den und das Material dann kaufen soll. Dein Test hat mir auf jeden Fall weiter geholfen. Schade nur, dass ich kein Französisch kann und vermutlich mit der letzten Seite nicht klar kommen werde. Dennoch war Plottermarie für mich neu und ich werde mir die Seite auf jeden Fall genau ansehen.
    Hast du auch Erfahrungen mit craftplotter gemacht???
    LG Christina

  11. Hallo liebe Christina,
    bitte entschuldige – dein Kommentar war mir irgendwie durchgerutscht, daher die späte Antwort.
    Gab es den Plotter zu Weihnachten?
    Mit Craftplotter habe ich selbst noch keine Erfahrungen machen können.
    Momentan habe ich viel anderes um die Ohren, aber so grundsätzlich wollte ich diesen Test bei Gelegenheit einmal fortsetzen. Da nehme ich den Shop schonmal in meine Liste auf. Danke für den Hinweis.
    Viele Grüße,
    Sarah

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.