Pulli-Einfall

Neulich abends war es plötzlich da: Das Bild in meinem Kopf.

Von einem Mädchen-Pulli, der über den Po geht. So, dass man sich als kleines Mädchen in der Übergangszeit auch beim Langstrecken und Klettern draußen keine kalten Nieren und beim Hinsetzen keinen kalten Po holt.
Vorne kürzer als hinten.
Raglan.
Mit etwas weiterem, mädchenhafterem Ausschnitt.

Und wenn so ein Bild auf einmal da ist, aus dem Nichts, völlig unangekündigt und ungeplant, dann ist plötzlich (fast) alles egal, was ich auf der to-do- oder to-sew-Liste stehen habe.
Da muss sofort gezeichnet, geschnibbelt, nach Stoffen gesucht, zugeschnitten und genäht werden!

Und dann muss das Kind natürlich auch unbedingt gleich am nächsten Tag probetragen, ist ja klar.


Der „doppelte“ Kragen war der Versuch, den ursprünglich nur eingefassten, und (prototyp-typisch) zu weit geratenen Ausschnitt zu korrigieren. Jetzt gefällt es mir so gut so, dass ich mit dem Gedanken spiele, den nächsten absichtlich genau so zu nähen 🙂

In Summe bin ich mit dem Resultat schon sehr, aber noch nicht vollkommen zufrieden.
Zudem schweben mir noch Taschenversionen vor (im Herbst muss man schließlich auch irgendwo die gesammelten Kastanien verstauen können!).
Die Folge daraus waren impulsartige Sweat-Einkäufe.
Ihr werdet also vermutlich noch ein Paar zu sehen bekommen 😉

0 Kommentare

  1. Der sieht schon richtig toll aus für einen Prototyp und auch so. Längere Oberteile finde ich auch gerade bei den Kleinen gut, die man ja noch viel rumträgt, da rutscht schnell mal was höher.
    Den Kragen finde ich echt schön, hätte jetzt gedacht, dass das Absicht war. Ist mal was ganz anderes 🙂
    Liebe Grüße, Christine

  2. Danke! und: ja, das ist eine Überlegung wert. Wobei ich glaube, für Jungs würde ich zu einer etwas geraderen Version, mit tendenziell gleichlanger Vorder- und Rückseite tendieren. Mal sehen 🙂

  3. Sehr niedlich! Ich finde den Kragen übrigens total hübsch! Das würde ich in der nächsten Version genau so wieder machen – ist doch mal was anderes 😉
    Schade, dass ich kein kleines Mädchen habe, ich würde mich sonst sofort zum Probenähen anbieten!
    Liebe Grüße, Änni

  4. Oh, suuper! Tolle Länge, schöner Kragen und gemütliche Bündchen! Die Idee mit den Taschen finde ich auch gut- das peppt es bestimmt noch etwas auf!

    Ein Hoch auf die sponaten Ideen!

    LG
    Tilli

  5. Die Idee mit dem Kragen ist wirklich toll – auch wenn sie aus einer Not heraus entstanden ist 🙂
    Bin schon super gespannt auf deine nächsten Versionen und das zukünftige Ebook!!!
    Drück' dir die Daumen für alles!
    Liebe Grüße
    Veronika

  6. Mmh, das mit meinem Kommentar hat wohl nicht geklappt. Also nochmal:
    Der Pulli sieht klasse aus und die Länge sieht super aus! Den Halsausschnitt habe ich auch schon bewundert, ist richtig schick!
    Würde mich super doll freuen freuen, wenn ich wieder testen darf! Meine Lütte trägt Grösse 110/116 :-)!
    Liebe Grüsse,
    Carola

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.