Sellerie-Blumen und Apfel-Falter zum Valentine’s Day

Ich seh Euch schon die Augen rollen: Valentinstag. Oh Gott!
Dieser unsägliche, vom Einzelhandel in diesem Land etablierte, dem Kommerz dienende Tag, andem alles voller Herzen ist und man seinem oder seiner Liebsten plötzlich unbedingt Pralinen oder Duftwässerchen schenken soll.
Ja, genau der.   –   bzw. eigentlich genau der nicht, sondern der in anders 🙂

Ich finde den so nämlich auch total doof.
ABER: Als Kind war das anders.
„Hä?! Wieso denn als Kind?“, fragt Ihr Euch jetzt. „Ist Valentinstag nicht für Paare gedacht?“
Tja… hier mittlerweile ja irgendwie schon. Leider.

Aber als ich klein war, war das anders.
Da kannte den Valentine’s Day hier in Deutschland noch kaum jemand (und – nein – ich bin nicht uralt!).
Und ich kannte damals den Valentine’s Day als einen Tag, an dem man Menschen, die man gerne hat, das wissen lässt.
Und zwar mit Valentine’s Cards: Kleine Kärtchen, die man an seine Verwandten und Freunde in der Grundschule verteilte. (Ja. ganz gerne auch mit Herzchen drauf…aber eben nicht nur).
Und ich fand es total toll, diese Karten zu basteln, zu beschriften und zu verteilen.
Das war schön!

und genau deshalb mache ich das dieses Jahr auch mit meinem Sohn.
Der ist schon ganz aufgeregt, und erweitert am laufenden Band die Liste derer, denen er eine Karte schenken möchte.

Wir haben also heute gedruckt!

und zwar mit geviertelten Äpfeln, die wunderbare Schmetterlingsflügel abgeben;

und mit Sellerie

Jaaa! Nehmt Euch mal das untere Ende Eures nächsten Staudenselleries vor, nachdem Ihr die Stauden abgeschnitten habt, und schaut Euch mal an, wie schön das aussieht!


Das Ganze lässt sich super von Kinderhänden halten

und macht wunderschöne Stempelrosen:

Noch eine Apfelhälfte als Vase/Blumentopf dazu, das Ganze nach dem Trocknen noch mit Wachsmalstiften zuendegemalt,

hier und da mit Glitzer verziert (yup…den finden auch Jungs in dem Alter klasse!), und auf Tonpapier geklebt. Namen – oder auch gerne ein paar nette Worte – auf die Rückseite…
Fertig sind unsere Valentingskarten!

und – ja – wir haben natürlich auch Herzen gemacht, für die der gute alte Kartoffeldruck hergehalten hat. 😉

Vielleicht habt Ihr ja jetzt auch Lust auf Apfel-Falter und Sellerie-Rosen.

Das Ganze funktioniert übrigens auch ganz wunderbar mit Textilfarbe auf Stoff 😉

Viel Spaß dabei!

Liebe Grüße,

Sarah

verlinkt bei: Creadienstag; Kiddikram; Handmadekultur

0 Kommentare

  1. Schöne Idee!
    Du hast recht, hier wird der Valentinstag anders begangen als in den Staaten. Mich kannst du wirklich damit jagen. Ich steh einfach nicht auf romantischen Kitsch. Aber so, wie du und dein Sohn diesen Tag zelebrieren, finde ich es gar nicht soooo schlimm 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.